Image

Beitrag teilen

 
 
Image

INHALTSVERZEICHNIS

  • Zielobjekt ausfindig machen
  • Wie kommen Sie an Traffic ran
  • Kostenlosen Traffic generieren
  • Bezahlter Traffic ist in Ordnung
  • Inbound-Marketing
  • Zusammenfassung
|| kAPITEL 03

Auf der Jagd nach mehr Traffic


Um erfolgreich zu sein müssen Sie Traffic generieren



Falls Sie mit dem Begriff Traffic nichts anfangen können rate ich Ihnen sich mit Kapitel 2 zu beschäftigen. Dort erkläre ich ebenso verschiedene Strategien, um Ihre Zielvorgaben zu erreichen.
Aus dem Agentur Alltag kennen wir folgende Szenarien:

  • ,,Ich habe eine gute Website erstellt mit tollen Angeboten.“
  • ,,Ich habe eine App, die mir super gefällt.“ ,
  • ,Mein Online-Shop sieht doch fantastisch aus und hat großartige Angebote.“
  • ,,Ich habe großartige Rezessionen bei Google für meine Dienstleistung.“
  • ,,Mein Blog hat großartige Themen und wird immer aktuell gehalten.“

Gerade, wenn Sie eine makellose Website besitzen ist es an der Zeit diese aus der anonymen Ecke des WWW herauszuholen. Eine der größten Irrtümer im Netz ist: Wenn ich Online erst mal präsent bin wird Google den Rest schon für mich machen. Die Kunden kennen mich bereits.


Eine schöne Verpackung verkauft sich leider nicht von allein. Hauchen Sie Ihr mehr Leben mit Besuchern ein.
Robbie - Maskottchen der Webschmiede
Image
Wass muss ich machen?

Auch hier wieder benötigen Sie einen Plan. Ihre Strategie ist Ihr Fundament, um Traffic zu generieren. Hier unterscheiden sich zwei Wege, die Sie gehen können. Mit bezahlter Werbung erhalten Sie kurzfristig eine höhere Sichtbarkeit. Doch auch hier benötigen Sie eine Strategie, um die Investition vernünftig anzulegen. Sie können mit Fleiß hochwertigen Content produzieren. Dieser wird dann zielgerichtet mit Keywords angereichert, wonach die User suchen. Das ist nachhaltig und kostet Ihnen Zeit. Auf diese Punkte werde ich später noch genauer eingehen. Vor allem sollten Sie eines nicht vernachlässigen:


Ihre Zielgruppe

Achten Sie immer darauf, dass Sie sich mit dem Publikum verbinden, die auch bei Ihnen kaufen wird. Dazu gehört wesentlich mehr als irgendwelche Methoden auszuprobieren nur weil Sie davon schon mal gehört haben. Ich möchte Ihnen anhand dieses Ratgebers eine Perspektive aufzeigen, wie Sie eine einheitliche Marketing-Strategie ausarbeiten können. Falls Sie das Kapitel 1 mit der Zielgruppendefinition nicht kennen, sollten Sie dies zuerst lesen.


Legen Sie sich auf die Lauer


Traffic generieren
Wir Online-Marketer haben einen ganzen Blumenstrauß an verschiedenen Arten von Traffic. Vom organischen Traffic (der Zeit benötigt bis dieser wirksam wird), schnellem Traffic (meist direkter Traffic, um den Verkauf anzukurbeln), Spam-Traffic (interessiert niemanden mehr) oder zielgerichteten Traffic...

Wie ist das gemeint?

Je nach Unternehmen funktioniert eine Art Traffic zu generieren besser als andere. Das hängt auch davon ab, welche Ziele Sie sich bei der Kundengewinnung gesetzt haben. Hier müssen von Unternehmen zu Unternehmen die Ziele und Bedürfnisse angepasst werden. Daher können Sie am besten entscheiden, welchen Traffic Sie Ihren Vorzug geben.


Wen möchten Sie erreichen?

Das ist die Frage, die Sich ganz am Anfang stellen sollten. Dann schauen Sie sich um. Wo immer sich Ihre Kunden aufhalten, können Sie auf Streifzügen durch die unterschiedlichsten Plattformen herausfinden. Am Anfang können Sie sich für den direkten Weg entscheiden. Sehen Sie sich auf den großen Plattformen, wie Facebook, Instagram, Linkedin, XING, Twitter, Tumblr und so weiter um. Dort können Sie mit nur einem Post Tausende von Usern erreichen. Nehmen Sie sich aber Zeit diese Plattformen zu verstehen und deren Funktionsweise kennenzulernen. Es bietet sich auch oft an erst mal zuzuhören. Dann haben Sie ein Gefühl dafür, welche Posts gut ankommen und welche nicht.
Es gibt Firmen, die schwören auf einen Blog. Das ist sicherlich eine nachhaltige Investition. Kostet natürlich einiges an Ressourcen, wie Zeit und Manpower. Doch nach einiger Zeit (wenn Ihr Content gut ist) erhalten Sie dadurch wiederkehrende Besucher.

Dazu ein Beispiel von der Firma Bosch:

Traffic-generieren-Beispiel-BoschFoto vom Blog: https://www.bosch-home.com/de/bosch-erleben/magazin/geschirrspueler/funktionen vom 06.03.2019

Auf der Website gibt es unzählige Artikel zu dem technischen Angebot und erklärt ausführlich deren Vorzüge. Das Schlaue daran ist, dass es nicht wie klassische Werbung daherkommt. So wird aus einem grauen Technik Stück etwas persönliches, was in den Alltag hinein wirkt. Sie können Beiträge teilen, um den Traffic weiter anzuheben.  Somit steigt der Bekanntheitsgrad und mehr Menschen lernen Ihr Unternehmen kennen.

Wo kommt der Traffic nun her?

Traffic generieren - wo kommt er her

Es gibt zwei Arten von Traffic. Bezahlter Traffic oder Traffic, den Sie (fast) umsonst erhalten. Mit fast ist gemeint, dass Sie immer Ressourcen benötigen, um den Traffic generieren zu können. Sie können einen Mitarbeiter dafür abstellen, um z.B. Facebook Beiträge zu schreiben, Videos zu drehen und schneiden, Blogartikel schreiben oder Fotos dazu erstellen. Diese verlinken Sie dann mit Ihrer Website. Wenn diese Beiträge gern gelesen oder gesehen werden, erhalten Sie somit mehr Traffic. Das ist kostenlos und nachhaltig. Bezahlter Traffic hingegen sind Anzeigen bei Google Adwords, Facebook Ads oder Banner Werbung. Laut Gesetzgeber müssen diese Anzeigen von Unternehmen immer gekennzeichnet sein. Oft sehen Sie dann: Sponsored by oder Anzeige. Ich höre immer wieder, dass der ,,Gratis-Traffic“ besser sei als der bezahlte. Das stimmt jedoch so nicht. Es kommt auch hier wieder darauf an mit welcher Zielsetzung Sie vorangehen. Und wirklich gratis ist kein Traffic. Sie benötigen immer Ressourcen, um den Content (Inhalt) zu erstellen.

Alles hat seinen Preis, auch die Dinge, von denen man glaubt, dass man sie umsonst kriegt.
Theodor Fontane
Maskottchen Robbie von der Webschmiede

Sie sehen, dass Sie sich immer für eine der beiden Arten entscheiden müssen. Lassen Sie sich davon nicht Irritieren, dass etwas besser ist als das andere. Kommen wir nun zum kostenlosen Traffic.

Wie kann ich kostenlosen Traffic ködern?


Traffic generieren - Ködern
Es gibt eine ganze Palette von Kanälen mit denen Sie Ihre Botschaften in die Welt hinausschicken. Alle vorgestellten Kanäle gehören dem organischen Traffic an. Hier kommt es auch wieder auf Ihre gesteckten Ziele an, welcher Kanal für Sie effektiv ist.

SEO = Suchmaschinenoptimierung

Mit sogenannten Keywords mit denen Ihr Kunde nach einer Lösung sucht ist das Ihre Chance. Ihr Eintrag zu diesem Suchergebnis wird sichtbar. Mit einer klaren Beschreibung (Meta Description) Ihres Inhalts können Sie beim Interessenten punkten und Ihn auf Ihre Webseite lotsen. Mit OnPage Elementen erleichtern Sie den Crawlern Ihr Angebot zu erkennen. Ein elementarer Faktor für Ihre Position im Ranking. Diese Methode sollten Sie bereits während Sie Ihre Website aufbauen nutzen.

Suchmaschinenoptimierung - Traffic generieren



Social Media Marketing

Nichts ist beliebter und einfacher als eine Social Media Seite aufzubauen. Achten Sie bitte darauf authentisch zu sein und keine unmittelbare Werbung zu posten. Setzen Sie geschickt Ihr Know How ein, um dem Kunden kostenloses Wissen zu vermitteln. Ist Ihr Content unterhaltsam und hat einen Mehrwert. Mit dieser Methode können Sie Fans auf Ihre Website locken.

Social Media Marketing - Traffic generieren



Video Marketing

Von aufwendigen Produktionen bis hin zu einfachen Videos können Sie eine Geschichte zu Ihrer Marke erzählen. Wir Menschen lieben es unterhalten zu werden. Videos stehen hoch in der Gunst. Produktionsfirmen haben sich bereits darauf spezialisiert, da die Ansprüche an gut gemachte Videos wachsen. Zudem benötigen Sie viel Zeit für die Produktion. Videos sind sehr beliebt und werden gerne geteilt.

Video Marketing - Traffic generieren



Blog schreiben

Auch hier gilt wieder Ihr Wissen mit Ihren Zielkunden zu teilen. Das schafft Vertrauen und bringt Ihnen regelmäßig Besucher ein. Guter Content wird auch hier gerne geteilt und erhöht den Traffic. Vor allem sollten Sie Ihren Blog verbreiten. Nutzen Sie Foren oder Communities, wo sich Ihre Zielpersonen tummeln. Auch hier sollten Sie Links zu Ihrer Website setzen. Ist Ihr Content gut werden Besucher Sie als Experten wahrnehmen. Das schafft Vertrauen und erhöht die Kundennachfrage.

Blog schreiben - Traffic generieren



Newsletter Marketing

Ein hohes Ziel den potentiellen Kunden immer wieder zurück auf Ihre Online Präsenz zu holen. Erst durch mehrfachen Kontakt ist der Interessent geneigt auch bei Ihnen zu kaufen. Sie können z.B. jedes mal nach einem Blogeintrag oder einem Video den Kunden darauf aufmerksam machen Ihren Newsletter zu abonnieren. So verpasst der Kunde keine Angebote oder Rabatte mehr. Mit dem Newsletter stärken Sie die Kundenbindung.

Newsletter Marketing - Traffic generieren
Content teilen

Gerade wenn Sie noch kein größeres Publikum haben ist es eine Ihrer besten Instrumente auf sich aufmerksam zu machen. Fast auf jeder Website lässt sich einfach ein Link setzen, den Ihre Besucher nutzen und wie von Zauberhand Ihre Inhalte an deren Seitenbesucher weitergeben. Wenn es Sie interessiert kann ich Ihnen das Buch Social Media Marketing von O´Reilly empfehlen. Dort erfahren Sie, wie Sie es anstellen hochwertigen Content für Ihre Zielkundschaft aufzubauen. Je größer die Bühne für Sie ist, umso mehr Besucher können Sie für Ihre Website einfangen. YouTube, Facebook und Twitter bieten so eine Bühne.

Sie benötigen für guten Content auf jeden Fall Personal, die sich damit auskennen. Das ist nicht umsonst zu bekommen. Doch langfristig wird sich Ihr Inhalt durchsetzen und immer mehr Interessenten anlocken. Das wirkt sich dauerhaft auf Ihren Traffic aus. Daher kommt auch der Eindruck, dass dieser Traffic umsonst ist. Im Netz gibt es nie etwas umsonst. Das ist leider ein weitverbreiteter Glaube.

Content-teilen---Traffic-generierenAls Beispiel habe ich ein Video-Screenshoot der Marke Frosch. In diesem Video wird das brisante Thema Plastik in den Meeren angesprochen. Das ist momentan sehr aktuell und wirft beim Endverbraucher die Frage auf mit welcher Verpackung ich der Umwelt den geringsten Schaden zufüge. In diesem Video wird sehr schön dargestellt, dass der Froschreiniger einer der wenigen Marken ist, die nur recyceltes Plastik verwenden und frei von Mikroplastik sind. Jeder halbwegs umweltbewusste Haushalt kann nun dieses Video teilen. Somit erhöht sich nicht nur die Aufmerksamkeit für Ihr Produkt. Sie erhalten auch dadurch mehr Traffic auf Ihrer Website. Ebenso kurbelt so ein kurzes Video Ihre Botschaft an. Mit dieser Botschaft lässt es sich wunderbar verkaufen. Warum? Weil der Beitrag direkt ins Gewissen geht (Emotionen) und ich mich besser fühle, wenn ich etwas für die Natur tun kann.

Sie merken anhand dieses Beispiels, wie wichtig es ist hochwertigen Content zu produzieren. Schrecken Sie nicht davor zurück Experten ins Boot zu holen, um die Wirkung zu verstärken. Oder ernennen Sie in Ihrer Firma ein Team, dass dafür zuständig ist, regelmäßig guten Inhalt zu erstellen. Überlegen Sie vorher, wieviel Zeit Sie dafür veranschlagen können und wie hoch die Produktionskosten sein dürfen. Um die Kosten moderat zu halten hilft es die Stärken Ihrer Mitarbeiter zu kennen. Es braucht seine Zeit für das Team, damit Sie zu einer Einheit werden und entdecken, welche Inhalte gut funktionieren. Auch hier ist wieder Ihre Zielgruppe im Fokus. Siehe Kapitel 01.

Es ist völlig in Ordnung, wenn Sie für Traffic zahlen


Traffic generieren - bezahlte Werbung

Eine sehr effiziente Methode in kurzer Zeit Traffic zu generieren. Gerade am Anfang zahlt es sich aus auf den unterschiedlichsten Kanälen mit einem gestaffelten Budget in den bekanntesten Werbeanzeigen zu investieren. Ganz vorne generieren Sie eine Suchmaschinen-Kampagne bei Google UND Bing. Wenn Besucher bereits auf Ihren Webseiten unterwegs waren ist ein Retargeting eine gute Wahl. Diese Strategie passt wunderbar, um Ihre Marke zu stärken und die Aufmerksamkeit hoch zu halten. Damit ist es gut möglich bestehende Kunden oder auch Unentschlossene zurück auf Ihre Online-Präsenz zu locken. Auch hier gilt wieder, dass die Strategie über Lehrgeld oder großen Erfolg entscheiden. Sie können damit sehr starke Ergebnisse erzielen. Ihre Marke wird dadurch enorm gestärkt. Aus Erfahrung ist mir bekannt, dass kleine Unternehmen oft vor diesen Investitionen zurückschrecken.


Warum ist das so?

Unsicherheit und Angst sind ein häufiger Begleiter. Dies hat noch keinem Unternehmen etwas genützt. Daher kann ich Ihnen nur den Rat geben auf die Chance nicht zu verzichten. Risikoscheue Unternehmen schlagen oft den falschen Weg ein. Marketing verbrennt kein Geld. Das wird leider immer wieder angenommen und ist falsch. Ganz im Gegenteil. Wenn Sie mit Bedacht vorgehen, können Sie Ihren Umsatz spürbar steigern. Daher noch ein Tipp, wenn Sie eine Vertriebsmannschaft und eine Marketing Abteilung haben. Bündeln Sie diese Kräfte. Dann arbeiten beide Seiten effizienter.

Je nachdem wie gut Sie Ihre Zielpersonen kennen und einen klaren Plan haben kommen Sie auch mit einem kleinen Budget gut klar. Falls Sie aber merken, dass Ihre Marketing Abteilung langfristig mehr ausgibt als Sie einnimmt, sollten Sie Ihre Investition überdenken. Das eine Kampagne mal Lehrgeld kostet ist völlig normal. Das gehört dazu und Sie wissen beim nächsten Mal, was nicht funktioniert hat. Doch langfristig sollten Ihre Maßnahmen auch Früchte tragen.


Für den Anfang benötigen Sie wenig Budget.
Robbie von der Webschmiede
Maskottchen Robbie von der Webschmiede

Fangen Sie mit einem kleinen Budget an. Investieren Sie in Ihre erste Kampagne einen kleinen Betrag. Sie können dann an Ihren Kennzahlen erkennen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind. Wenn ja können Sie die Summe langsam steigern. Ihr Chef wird es Ihnen danken. Sie fragen sich sicherlich mit welchen Betrag Sie starten sollten, nicht wahr? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass 100€ für´s Erste reichen. Auch wenn Sie diese Investition verlieren können. Umsonst war es auf keinen Fall. Der Trick ist jedoch zu schauen mit welchen Preismodell, welches Targeting und welcher Kanal am besten funktionieren. Momentan ist es noch so, dass die Branche für bezahlte Werbung noch recht jung ist und sicherlich noch wachsen wird. Das ist Ihre Chance!

Inbound Marketing - Ihr Motor für guten Traffic


Traffic generieren -Inbound Marketing
Was ist das ?

Im Grunde Ihr Hebel, der für Sie den Traffic zum Laufen bringt. Das funktioniert besonders gut bei kleinen Firmen, die mit Ihrem Content (durch Blogs oder Videos) als Vorreiter für bestimmte Themen vorangehen. Die Strategie besteht darin eine treue Leserschaft zu gewinnen, die Sie als Profis in Ihrer Branche ansehen. Soetwas verbreitet sich sehr schnell und jagt den Traffic auf Ihrer Seite nach oben. Auch hier gilt natürlich wieder gute Inhalte zu produzieren. Das ist oftmals nicht leicht, da es dort draußen schon viele gute Inhalte gibt. Bleiben Sie am besten authentisch. Auch Sie finden dann Ihre Zielgruppe. Gerne werden auch innerhalb des Contents GiveAways angeboten, die wie kleine Reminder wirken.

Zusammenfassung


Traffic generieren -Inbound Marketing
  • Ohne Marketing Kanäle werden Sie keine Sichtbarkeit erhöhen. Überlegen Sie welches Instrument Ihnen am besten hilft Ihr Marke zu zeigen.
  • Sie benötigen einen Plan, den Sie kontinuerlich verfolgen sollten.
  • Stellen Sie sich darauf ein, dass es seine Zeit benötigt, um Ihre Marke bekannt zu machen.
  • Es ist eine Mär, dass Marketing nichts kostet. Sie benötigen eine gute Mannschaft, um Ihre Inhalte zu produzieren. Sie benötigen immer Ressourcen mit denen Sie Inhalte erstellen.
  • Ebenso, dass bezahlte Werbung nichts bringt. Das ist genau so gut wie organischer Traffic. Sie müssen, wie sonst auch hier einen Plan haben und sich mit den Kanälen Adwords oder Facebook Ads gut auskennen.
  • Wenn Sie merken, dass Ihre Investition nicht wirkt, machen Sie wahrscheinlich etwas falsch. Setzen Sie sich daher ein Limit, wieviel Marketing für Sie kosten darf.
  • Wenn Sie merken, dass Sie mehr Traffic verzeichnen und gute Anfragen erhalten investieren Sie mehr in Ihre Kampagne.